Hauptstraße 10, 83377 Vachendorf

📞 0861/14424

✉️ [email protected]

HINTERLASSEN SIE UNS EINE NACHRICHT!

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag 6:00 – 18:00

Samstags 6:00 – 12:00

Sonntags 7:30 – 10:00

Häufig gestellte fragen

Häufige Fragen, von uns beantwortet:

Wie lange wird die Zustellung dauern?

Nach dem Abholen Ihrer Bestellung von unserem zuverlässigen Partner DPD dauert die durchschnitliche Zustellungszeit nur 1-2 Tage. So könne wir Ihnen Brot bieten das wenn es bei Ihenne ankommt noch frisch duftet. Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt Versand.

Wieviel kostet der Brot Versand?

Für den Versand innerhalb Deutschlands bezahlen Sie 4,90 Euro.

Unser Tipp, wenn Sie Brot online bestellen möchten: Nutzen Sie Sammelbestellungen! Denn wenn Sie statt einem gleich drei Laibe Brot bestellen, bleiben die Versandkosten gleich. Und wenn Sie schon dabei sind, probieren Sie unsere leckeren Biscotti und die Sportlerriegel als Snack für zwischendurch.

Denn ab einem Bestellwert von 49 Euro sparen Sie sich die gesamten Versandkosten!

Wie geht es eigentlich, dass Brot verschickt wird, ohne dass es Schaden nimmt?

Wenn wir unser Brot versenden geht es oft auf eine lange Reise. Damit es weder seinen guten Geschmack zu verliert, noch seine Haltbarkeit unter dem Versand leidet, ist nicht nur unser professionelles Backverfahren nötig, sondern auch eine spezielle Verpackungstechnik. Das ideale Verpackungsmittel ist hier nicht die allseits beliebte Frischehaltefolie aus Plastik, sondern das altbewährte Brotpapier, das noch dazu umweltschonender ist.

Wie läuft der Brot Versand genau ab?

Sobald Sie sich für ein BrotHaus-Produkt entschieden haben, Ihre Bestellung in Auftrag gegeben haben und Ihre Zahlung bei uns eingegangen ist, kann es losgehen: Ihr Brot wird frisch gebacken und in Brotpapier eingewickelt. Danach geben wir es in die zuverlässigen Hände von unserem Partner, DPD, der Ihr Brot schnellstmöglich zu Ihnen nach Hause bringt.

Wann findet der Brot Versand statt?

Wir haben unseren Brot Versand so abgestimmt, dass wir jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag unser Brot versenden. Wenn Sie bis 14 Uhr bestellen, können wir Ihr Brot noch rechtzeitig versandfertig machen und am nächsten Tag verschicken.

Wie lang bleibt Brot frisch?

Zunächst müssen Sie wissen, dass Brot nicht gleich Brot ist: Unser Original Holzofenbrot zum Beispiel ist ein Doppelbackbrot. Das heißt, wir backen es doppelt so lange wie normalerweise. Wenn es wieder aus dem Ofen kommt, ist es länger haltbar und schmeckt sogar am zweiten Tag nach dem Backen noch wie frisch aus dem Ofen. Und wussten Sie, dass Brot mit hohem Weizenmehlanteil (z.B. Weißbrot) dagegen nicht so lange frisch bleibt? Deshalb versenden wir auch lieber Brot, das einen hohen Roggenanteil hat, dieses behält einige Tage seine Frische.

Wie bleibt mein Brot zuhause länger haltbar?

Aufgepasst! Jetzt gibt’s die ultimativen Tipps vom Bäckermeister für Sie zuhause: Sie fragen sich oft, wie Ihr Brot länger haltbar bleibt? Ihnen schimmelt Brot öfters an? Dann haben Sie es vermutlich nicht ordnungsgemäß gelagert. Damit das Brot länger frisch bleibt, braucht es – so wie wir Menschen auch – Luft zum „atmen“. Es ist ein Irrglaube, dass kein Sauerstoff an das Brot kommen darf. Deshalb ist ein luftverdichtender hermetischer Verschluss ebenfalls keine gute Idee: Dadurch kommt es oft sogar zu Schimmelbildung. Auch ist es nicht sehr empfehlenswert, das Brot im Kühlschrank aufzubewahren, denn anders als andere Lebensmittel wird es dadurch nicht frisch gehalten, sondern trocknet schneller aus. Deshalb unser Tipp: Lagern Sie Ihr Brot in einem Brotkasten aus Steingut.  Wenn Sie Ihr Brot also zuhause im Brotkasten lagern möchten, sollten Sie darauf achten, dass dieser immer sauber ist. Reinigen Sie den Brotkasten einfach regelmäßig. Falls Sie doch einmal Probleme mit Schimmel haben sollten, verwenden Sie am besten Essigwasser, um die Keime zu beseitigen.